Donnerstag, 10. April 2014

RUMS - Huaraches Schüchen (Laufschuhe)

Mein Mann hat sich zu Weihnachten das Buch "Born to Run" von Christopher McDougall gewünscht und ist total von dem Buch begeistert.



Seine Passion: das Laufen, sein Beruf: das Schreiben. Christopher McDougall suchte eine Antwort auf eine vermeintlich einfache Frage: Warum tut mir mein Fuß weh? Wie er sind Millionen von Hobbyläufern mindestens einmal im Jahr ernsthaft verletzt. Nach unzähligen Zyklen des Dauerschmerzes, der Kortisonspritzen und immer neuer Hightech-Sportschuhen stand McDougall kurz davor, zu kapitulieren und die Diagnose der Mediziner ein für alle Mal hinzunehmen: „Sie sind einfach nicht zum Laufen gemacht.“ Stattdessen hat sich der Journalist weit abseits der kostspieligen Empfehlungen von Ärzten und Ausrüstern auf eine abenteuerliche Reise zu den geheimnisvollsten und besten Läufern der Welt begeben.

Eine Reise, die McDougall in die von Mythen erfüllten Schluchten der Copper Canyons in Mexiko führen sollte, wo ein Volk lebt, das sich seit Jahrhunderten unter extremen Bedingungen seine Lebensweise bewahrt hat. Die Tarahumara verkörpern den menschlichen Bewegungsdrang in seiner reinsten und faszinierendsten Form. Laufen über lange Strecken ist für sie so selbstverständlich wie atmen. Was wussten sie, was McDougall nicht wusste? In seiner Reportage geht er den vergessenen Geheimnissen der Tarahumara nach. Er verbindet lebendiges Infotainment über neueste evolutionsbiologische und ethnologische Erkenntnisse mit zahlreichen, inspirierenden Porträts von Menschen, die sich – egal, ob sie zum Spaß das Death Valley durchqueren oder einen Ultramarathon in den Rocky Mountains absolvieren – eines bewahrt haben: die Freude daran, laufen zu können wie ein Kind. Einfach immer weiter. Denn in Wahrheit, so McDougalls Fazit, sind wir alle zum Laufen geboren. 

Quelle: Amazon



In dem Buch schreibt er unter anderem, dass die Tarahumara auf Huaraches Schuhe laufen. Mein Mann war davon so begeistert, (er ist ein absoluter Barfussfan), dass er diese Schuhe unbedingt haben wollte und fand dazu im Netz zahlreiche Anleitungen.

Wenn ich ehrlich bin, war ich ja doch ein bisschen skeptisch, aber als er dann Zugange war, wollte ich dann auch welche haben.
Leder war von anderen Nähprojekte vorhanden und der Rest Vibrammatte reichte noch genau für meine Füße.



























So produzierte mein Mann mir diese wunderschönen Huaraches.





























Vor einiger Zeit hatte ich bereits Pluma Federn von Lila-Lotta auf gelben Leder gestickt, die habe ich nun auf die Schnur genäht.

Es gibt wohl verschiedene Varianten die Schuhe zu schnüren, mir gefiel diese Art und vor allem kann man jederzeit rein und raus schlüpfen ohne jedes mal neu zu schnüren.

Ich kann euch sagen, dass diese Schuhe total bequem sind. Die ersten Schritte sind ein bisschen gewöhnungsbedürftig, sieht wohl ziemlich lustig aus, wenn man damit zum ersten Mal läuft. Aber man gewöhnt sich ziemlich schnell daran. Nach einer Weile werden sie sich dem Fuss anpassen.

Es werden bestimmt nicht meine einzigen Huaraches bleiben.


Na hat noch jemand Lust sich solche Schuhe zu basteln?


Videoanleitung von Invisible Shoe
Leder von Manu-Faktur
Schnur von Dawanda (leider weiß ich den Shop nicht mehr, man kann aber auch Schnürsenkel nehmen)
Vibram Sohle Extremtextil
Stickdatei Federn von Huups

Wer heute noch so RUMST seht ihr hier

Kommentare:

  1. So geniale Teile. Finde ich riesig. Wow kommt auf meine Probiere-ich-auch-mal-Liste.
    Huaraches sehen echt schön aus.
    Liebe Grüße

    susi

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe ja flipflops, sie selber zu machen ist ja toll. sie sehen spitze aus!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja toll!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Meine kleine Tochter und ich haben gerade Bauklötze gestaunt... und bei beiden kam das "ich will auch-Gen" in Wallung. In den Osterferien werden Hannah und ich basteln. Die Huaraches sind der Hammer.
    Liebe Grüße
    Sabine und Hannah

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!! Ich bin begeistert! Das finde ich ja total klasse! Und die "Schuhe" sehen richtig gut aus. Das Gelb und deine Idee mit der Feder ist einfach traumhaft schön!!! Ihr seit super! Ganz liebe Grüße ...Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Was ne tolle Idee! die brauche ich definitiv auch! Danke für die Inspiration :)
    Liebe grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool ist das denn? Echt genial! Hach, ich liebe das Selbermachen!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. geniale Idee und tolles endprodukt :-) lg mickey

    AntwortenLöschen